Hier Online
Terminvergabe
MBST – Kernspinresonanztherapie
Signale die der Körper versteht
Die MBST®-KernspinResonanzTherapie ist eine innovative, alternative Behandlungsmethode. Die Anwendung und Therapieempfehlung der MBST® erfolgt ausschließlich nach fachärztlicher Diagnose. Fragen zur Wirksamkeit der Therapie und zu den Anwendungsbereichen können Sie im Beratungsgespräch direkt mit dem Facharzt klären. Einige Vertreter der Schulmedizin sehen diese Therapie hinsichtlich ihrer Wirksamkeit als "wissenschaftlich nicht hinreichend gesichert" an.

Die MBST®-Kernspinresonanztherapie ist ein Verfahren, bei dem so genannte Kernspinfelder erzeugt werden. Diese speziellen elektromagnetischen Felder senden Signale in erkrankte Gewebszellen und können so den Stoffwechsel im geschädigten Bereich aktiveren. Im Gegensatz zu vielen anderen Therapien setzt die MBST®-Kernspinresonanztherapie bei den Ursachen der Erkrankungen an und nicht bei deren Symptomen.

Krankheiten wie Arthrose (Gelenkverschleiß) und Osteoporose (Knochenschwund) bereiten vielen Menschen erhebliche Einschränkungen. Gelenkschmerzen, Bewegungseinschränkungen und mürbe Knochen sind letztlich auf einem gestörten Stoffwechsel der Zellen zurückzuführen. Die körpereigenen Signale erreichen den erkrankten Bereich nicht mehr, die Knorpel- und Knochenzellen können sich nicht mehr regenerieren.

Kernspinresonanz ein hochkomplexer physikalischer Vorgang

Die Kernspinresonanztherapie erzeugt komplexe dreidimensionale elektromagnetische Felder kombiniert mit eingestrahlten Radio- und Behandlungsfrequenzen, die mit den geschädigten Zellen des zu behandelnden Körpergewebes in Wechselwirkung treten. Dies ist möglich, weil im Organismus elektrische und magnetische Felder die natürlichen Stoffwechselvorgänge und Regenerationsprozesse mitbestimmen. Die Programme des Gerätes sind speziell auf ein bestimmtes Gewebe – beispielsweise Knorpelsubstanz – abgestimmt und können so eine optimale Energieübertragung in die geschädigte Körperregion erreichen.

MBST® wird häufig empfohlen bei:
weitere Behandlungsmöglichkeiten :
Falls Sie weitere Fragen zu einzelnen Therapieverfahren haben, sprechen Sie uns gerne an.

Bei der hier beschriebenen Behandlungsmethode handelt es sich um ein alternativmedizinisches/komplementärmedizinisches Therapieverfahren, das nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften, Wirkungen und Anwendungsgebiete des vorgestellten Therapieverfahrens beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden.